(Mit)machen

[Mitmachen] Doctorleaks, Leitlinienwatch & Lernkultur

, Tagged With: ,

Heute ein paar Webtipps zu den Themen Whistleblowing, Lernkultur und ärztliche Unabhängigkeit: Misstände aufzeigen – Doctorleaks  ist „das Portal gegen ein krankes Gesundheitswesen“. Gegründet wurde es von Asklepios, einer neuen Gewerkschaft für angestellte Ärzte in Österreich. Sowohl Fachpersonal als auch Patienten können (anonym) Missstände in Krankenhäusern aufzeigen. www.doctorleaks.at Aus Fehlern (anderer) lernen – CIRS (Critical […]

[Kurs] Caring & Healing – Wie werde ich ein guter Arzt?

, Tagged With: ,

Ab März 2016 startet das Curriculum „Caring & Healing“ auf der Insel Frauenchiemsee. Es richtet sich an Medizinstudierende und Ärzte, die sich nicht nur Fachwissen aneignen sondern auch mit den zwischenmenschlichen und spirituellen Aspekten des Arztberufs befassen wollen. Dazu gehören Themen wie: • Verbundenheit & Menschlichkeit als heilsame Grundlage • Fähigkeit zu heilsamer Kommunikation & […]

[Mitmachen] 21 Day Meditation Program for Healthcare Professionals

, Tagged With:

Über Hearts in Healthcare bin ich auf dieses kostenlose Angebot aufmerksam geworden. Es handelt sich um einen 3-wöchigen Online-Meditationskurs speziell für Menschen in Gesundheitsberufen. Beginn ist am Montag, den 28. September 2015: As a health professional or caregiver, you have devoted your life to taking care of others. Isn’t it time to take care of […]

[Mitmachen] Medizinstudenten helfen Flüchtlingen

, Tagged With:

Ich bin (noch) kein Arzt, besitze aber medizinisches Fachwissen. Was kann ich für Flüchtlinge tun? Migrantenmedizin Regensburg e.V. und MigraMed München sind von Medizinstudenten gegründete Initiativen, die sich für die Verbesserung der gesundheitlichen Situation von Asylbewerbern einsetzen. Die Studenten helfen den Flüchtlingen bei der Organisation von Arztterminen, begleiten diese dorthin, helfen bei der Umsetzung von […]

[Hilfe!] Der Versicherungsmarkt für Hebammen bricht zusammen

, Tagged With:

Nun hat auch die letzte übrig gebliebene Versicherungsgesellschaft verkündet, dass sie aus der Haftpflichtversicherung für Hebammen aussteigt. Das heißt, dass ab 1. Juli 2015 freiberuflich tätige Hebammen in Deutschland keine Haftpflichtversicherung mehr haben. Für die Hebammen bedeutet dies das berufliche Aus, denn ohne Versicherung dürfen sie nicht arbeiten. Wenn Euch die Zukunft der Hebammen am […]

 
DMS