Veranstaltungstipps

Dieser Kalender enthält interdisziplinäre Veranstaltungstipps aus den Bereichen Integrative Medizin, Vermittlung einer humanistischen Haltung (Mitgefühl, Kommunikationsfähigkeiten etc.) sowie Veränderungen im Gesundheitswesen.

Vorschläge gerne an jb (at) tellerrandmedizin.org

Über neue Events per E-Mail informiert werden? Hier klicken.

Apr
24
Mo
Tage der Utopie (St. Arbogast, AT)
Apr 24 – Apr 30 all-day

Ich verstehe nicht, warum Leute Angst vor neuen Ideen haben.
Ich habe Angst vor den alten. (John Cage)

Das Festival

»Tage der Utopie – Festival für eine gute Zukunft« sind jeweils einwöchige Veranstaltungsreihen, die seit 2003 alle zwei Jahre im Bildungshaus St. Arbogast | Vorarlberg stattfinden. Rund 1.200 Teilnehmende besuchen die Workshops, Vorträge, Musik-Uraufführungen und Ausstellungen. Hauptinhalt ist die Präsentation gesellschaftspolitischer Perspektiven auf eine wünschenswerte Zukunft. Jeden Abend treten jeweils zwei »Referierende« in Kooperation auf: die Sprecher mit ihrem jeweiligen Beitrag sowie die Musiker mit ihren Auftragskompositionen für diesen Abend.

In den Workshops am darauf folgenden Vormittag werden die Entwürfe der Expertinnen und Experten nicht nur diskutiert, sondern in Kreis-Dialogen oder systemischen Aufstellungen schöpferisch erforscht. Das Festival wird neben dem Land Vorarlberg und dem Österreichischen Umweltministerium wesentlich von regionalen Sponsoren mitfinanziert, die nicht nur finanzielle Unterstützer, sondern ideelle Partner sind. Zu jedem Festival erscheint ein Buch mit allen Beiträgen sowie eine CD mit den Werken der Komponistinnen und Komponisten. Gründer und Programmleiter sind der Bregenzer Freie Kurator Hans-Joachim Gögl und Josef Kittinger, Leiter des Jugend- und Bildungshauses St. Arbogast.

Der Verein

»Tage der Utopie – Verein für enkeltaugliche Zukunftsbilder« wurde 2012 gegründet. Der Verein initiierte und begleitet das Projektentwicklungsprogramm WIRKstätten der Utopie, das Jugendprogramm Schule der Utopie und betreut Kooperationen mit Stiftungen und verwandten Initiativen.

Mehr Infos: http://bit.ly/2iDoeNX

Apr
26
Mi
Achtsamkeit & Mitgefühl (Scharmützelsee, DE)
Apr 26 – Apr 29 all-day

Kontemplative Methoden in medizinischen und sozialen Berufen

Auf die Bedürfnisse von Patienten wirksam einzugehen, bleibt eine ständige Herausforderung, beruflich wie persönlich. Mit der Einführung und dem Training kontemplativer Methoden schult diese Fortbildung hilfreiche praktische Fähigkeiten.

Sie dienen dazu, sich der Begleitung und Pflege anderer mit Zuversicht und Erfüllung widmen zu können und lassen sich auch für uns selbst einsetzen zum Abbau von Stress. Zudem werden praktische Wege aufgezeigt, die erlernten und eingeübten Methoden sinnvoll in unterschiedliche Arbeitsfelder zu integrieren.

Organisation: Sukhavati – Zentrum für Spiritual Care.

Mehr Infos: http://bitly.com/1VWFnUA

Apr
28
Fr
Einfach Ärztin werden? Spiele ich das oder bin ich es schon? Vom Studium zur Heilkunde (Innsbruck, AT)
Apr 28 – Apr 29 all-day

„Einfach Ärztin werden? Spiele ich das oder bin ich es schon? Vom Studium zur Heilkunde“ von Mareike Weibezahl ist ein Vortrag auf der

19. Jahrestagung der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM)

Einfach zu komplex?
Medizinische Vielfalt für die Praxis begreifbar machen

Bekannte Mitglieder der AIM sind u.a. Christian Schubert (Psychoneuroimmunologie), Bernd Hontschik (Chirurg & Autor) und Wulf Bertram (Verlagsleitung Schattauer Verlag).

Die AIM entstand 1992 in einem Kreis um Thure von Uexküll (1908 – 2004, Begründer der Psychosomatik). Ihr Anliegen ist die theoretische und praktische Aufhebung des Dualismus von Körper und Seele durch die Integration der Psychosomatik in den klinischen Alltag aller Fächer der „Schulmedizin“. Theoretisch bezieht sich die AIM auf die Überwindung des technikorientierten Menschenbildes durch Konstruktivismus, Semiotik (Zeichentheorie) und Systemtheorie. Die Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin stellt ein Netzwerk zwischen den Mitgliedern und den Regionalgruppen her.

Anmeldung: http://bitly.com/1HL9y7l

Auf der Homepage finden sich auch Informationen über die regelmäßigen Treffen der Modellwerkstatt und der Jahrestagungen, über die inzwischen 14 Bände umfassende Schriftenreihe und das Grundlagenwerk „Auf der Suche nach der verlorenen Kunst des Heilens“.

Mai
3
Mi
World Congress Integrative Medicine & Health WCIMH (Berlin, DE)
Mai 3 – Mai 5 all-day

Veranstalter:
European Society for Integrative Medicine
International Society for Complementary Medicine Research

Es wird auch einen Workshop der Initiative Young People in Integrative Healthcare (YPIH) geben: http://bit.ly/2jrRU53

Mehr Infos zum Kongress: http://bit.ly/2jrKdMa

Mai
4
Do
Musik in Therapie und Medizin (München, DE)
Mai 4 – Mai 5 all-day

25. Fachtagung Musiktherapie

Wie und warum wirkt Musik, wirken Elemente von Musik in Therapie
und Medizin? Wie können sie in therapeutischen Zusammenhängen
gezielt eingesetzt und verwendet werden? Kann die Musik in der Musiktherapie überhaupt isoliert betrachtet werden? Kann sie aus dem
Beziehungsgeschehen, den personellen Bezügen der Situation, den
individuellen Erfahrungen der Beteiligten herausgesondert werden?
Musik und musikalisches Handeln sind Grundelemente in Musiktherapie und MusikMedizin. In der psychotherapeutischen Musiktherapie etwa gilt Musik als Kunst, sind Improvisation, musikalisches
Handeln und Erleben in ein Beziehungsgeschehen verwoben. In der
MusikMedizin dagegen werden Musik bzw. musikalische Reize aufgrund evaluierter Reiz-Reaktionen funktional gezielt eingesetzt.
Wenn wir nach der Musik fragen, bewegen wir uns in Musiktherapie
und MusikMedizin in der Spannbreite von Musik als (Beziehungs-)Kunst bis hin zu nachgewiesenen medizinischen Wirkungen musikalischer Elemente. Die Tagung versucht sich diesem Feld, das individuell
und fachspezifisch unterschiedlich betrachtet und gehandhabt wird,
anzunähern.

Veranstalter:
Freies Musikzentrum e.V. München

Mehr Infos: http://bit.ly/2iy4Vuf

Mai
5
Fr
Lust & Frust – Maitreffen der Anamnesegruppen (Freiburg, DE)
Mai 5 – Mai 7 all-day

Maitreffen 2017 der Anamnesegruppen. Für alle Freunde der Anamnese – ob Anfänger, fortgeschrittener Teilnehmer oder Tutor.

Mehr Infos: http://bit.ly/2m1fEOe

Mai
12
Fr
Fachkongress Leben & Tod @ Bremen, DE
Mai 12 – Mai 13 all-day

Fachkongress in der Messe Bremen.

LEBEN UND TOD ist nach wie vor einzigartig in Deutschland. Sie bietet einen anerkannten Fachkongress, eine vielfältige Messe sowie Vorträge und Workshops für Privatbesucher zu allen Bereichen des Lebens, Sterbens, der Trauer und des Abschieds.

Mehr Infos: http://bitly.com/ICqbsf

Humor auf Rezept? Die Dosis bringt den Erfolg! (Hannover, DE)
Mai 12 – Mai 13 all-day

Humor als Ressource in der Arzt-Patienten-Kommunikation

Veranstalter des Workshops: Arzt mit Humor

Mehr Infos: http://bitly.com/1mla0kY

Weltkongress der Ganzheitsmedizin (München, DE)
Mai 12 – Mai 14 all-day

Von der Ethnomedizin zur Ganzheitsmedizin, Schulmedizin und altes Heilwissen Hand in Hand. Organisiert von INFOMED Institut für Ganzheitsmedizin e.V. in der Alten Kongresshalle München an der Theresienhöhe 15, im Herzen von München.

Mehr Infos: http://bit.ly/2jVVgdi

Mai
18
Do
Akademie Heiligenfeld – Kongress „Liebe“ (Bad Kissingen, DE)
Mai 18 – Mai 21 all-day

Jedes Jahr im Mai oder Juni ruft der Heiligenfelder Kongress Menschen zusammen, um sich zu einem fundamentalen Thema des Lebens auszutauschen, wie zum Beispiel in den letzten Jahren zu „Spiritualität im Leben“, „Bewusstsein“, „Wir“, „Burnout und Resilienz“ und dieses Jahr über das Thema „Liebe“. Während der viertägigen Veranstaltung im wunderschönen Bad Kissinger Regentenbau mit über 1000 Teilnehmern entsteht eine unvergleichbare Atmosphäre. Eine abwechslungsreiche Kombination aus Vorträgen, Workshops, Morgenmeditationen und einem abendlichen Kulturprogramm lässt Sie eintauchen in ein Feld der Bildung und persönlichen Entfaltung, von dem Sie noch lange zehren können.

Mehr Infos: http://bitly.com/YfkO25

Mai
22
Mo
Leadership³-Festival, Berlin
Mai 22 – Mai 25 all-day

Das diesjährige Leadership³-Festival steht unter dem Motto: „Wir sind wirksam in einer komplexen Welt – privat und beruflich“ Weitere Infos unter:

Leadership³ – Festival der Perspektiven

Mai
28
So
Menstrual Hygiene Day
Mai 28 all-day

More information: http://bitly.com/1lrOQ1n

Jun
14
Mi
Gesundheit ist lernbar – 36. Goldegger Dialoge (Schloss Goldegg, AT)
Jun 14 – Jun 17 all-day

Mut zum Miteinander

Dass nichts bleibt wie es war scheint gewiss in Zeiten so großer Veränderung.
Bewältigen wir diese Herausforderung am besten durch Selbstoptimierung oder sind wir doch anders grundgelegt, gibt es doch andere und größere Zusammenhänge, die unser Leben (mit)steuern, mitbestimmen?

Entscheidend ist jedenfalls nach Aaron Antonovsky, dem Erfinder der Salutogenese, ein entsprechendes „Kohärenzgefühl“, das eine wichtige Ressource zur Bewältigung von Anforderungen und Belastungen ist. Kohärenz hat demnach drei Aspekte: Erstens die Fähigkeit, dass man die Zusammenhänge des Lebens versteht, zweitens die Überzeugung, dass man das eigene Leben gestalten kann und drittens den Glauben, dass das Leben einen Sinn hat.

Prof. Tatjana Schnell von der Uni Innsbruck hat in ihren Forschungen herausgefunden, dass vor allem die Generativität, das heißt so zu leben, dass ich etwas zum größeren Ganzen beitrage, dass die, die nach mir kommen, auch noch ein gutes Leben haben, vorrangig zur Sinnerfüllung beiträgt. Sinn machen wir an vier Erfahrungen fest, stellt sie weiters fest: an „Zugehörigkeit“ zu etwas, das größer ist als ich selbst, an „Bedeutsamkeit“ – was ich tue, hat Konsequenzen, an „Orientierung“ – ich weiß, wo es hingeht und an Kohärenz – siehe oben.
Und wenn wir uns „generativ“ verhalten, fühlen wir uns zugehörig, unser Verhalten ist bedeutsam, es geht in eine klare Richtung – und unser Tun hat Konsequenzen.

Sind wir in unserem tiefgreifenden Wertewandel auf dem Weg zu einer „Kultur der Verbundenheit“ mit einem steigenden ökologischen Bewusstsein und der Suche nach sinnvolleren und sozialverträglichen Lebensformen? „Kein Mensch ist eine Insel“, schrieb John Donne einmal. Der extreme Individualismus, dem unsere Gesellschaft in weiten Teilen lange Zeit gefrönt hat, ist nicht nur sozial unverträglich, sondern scheinbar auch wissenschaftlich nicht mehr haltbar. Wie die östlichen Traditionen lehrt uns auch die Quantenphysik, dass es in der Realität keine isolierten Elemente oder Individuen gibt, sondern dass alles mit allem verbunden ist und ein nahtloses Ganzes bildet. In vielen Heil- und therapeutischen Methoden wird auf Basis der Erkenntnis, dass es Energieflüsse gibt, die einfach „wirken“, erfolgreich gearbeitet. Und die Spiegelneuronen, deren Existenz und Wirken uns Prof. Joachim Bauer eindrücklich erläutert, bringen die wissenschaftlichen Beweise für diese Phänomene.

Wenn uns klar wird, wie eng wir miteinander und mit der Welt verbunden sind, tun sich viele Wege auf, den Wert der Zugehörigkeit neu zu entdecken als eine grundlegend sinnstiftende und damit lebenserhaltende und -bereichernde Haltung.
Über solche Wege in unterschiedlichen Lebensphasen, Kulturen, Gemeinschaften werden wir vieles erfahren und erproben können.

Mehr Infos: http://bitly.com/1JPYV7i

Jun
18
So
Mindful Self-Compassion – Selbstfürsorge für helfende Berufe (Weyarn, DE)
Jun 18 – Jun 23 all-day

Dozenten: Christine Brähler und Regula Saner

Ziele

Selbstmitgefühl im Alltag anwenden
Die nachgewiesenen positiven Wirkungen von Selbstmitgefühl verstehen
Sich mit Freundlichkeit anstatt mit Kritik zu motivieren
Belastende Gefühle mit mehr Leichtigkeit zu halten
Herausfordernde Beziehungen zu erforschen, alte und neue
Mit Müdigkeit umzugehen, die durch Fürsorge geben entstehen kann
Die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung zu üben

Mehr Infos: http://bit.ly/2eta3eV

Keine Zeit an diesem Termin? Zu weit weg? Wie Du MSC- oder ähnliche Kurse in Deiner Nähe findest, erfährst Du hier: http://www.tellerrandmedizin.org/2016/08/achtsamkeit-mitgefuehl-trainieren/

Jul
1
Sa
Woche der gesunden Entwicklung – WogE 2017 (Langeoog, DE)
Jul 1 – Jul 5 all-day

5 Tage in Begegnung und Bewegung kommen, gemeinsam gesunde Lebensräume gestalten

Auf Langeoog kommen Menschen zusammen, um gesunde Lebensräume zu erkunden und zu GESTALTEN – in Familie und Freundeskreisen, ihrer Stadt /Gemeinde, ihren Arbeitsstätten, Schulen und Bildungsstätten, in ihren Initiativen und überall dort, wo wir Menschen miteinander und mit unserer Umwelt in Beziehung treten.

Wir wollen gemeinsam Spielräume erkunden, Altes loslassen oder wieder entdecken, neue Ziele in den Blick nehmen, Prototypen für gesundende Kulturen entwickeln und uns zu Netzwerken verbinden – mit anderen VisionärInnen, KünstlerInnen, Bürgerbewegten, WissenschaftlerInnen, PolitikerInnen, UmweltaktivistInnen und Gesundheitsbewegten.

Auch Initiativen und Arbeitsgruppen, die sich bereits engagieren, sind herzlich willkommen. Komm mit auf die Insel und verbinde Dich mit Menschen, die gesunde Beziehungen und Bedingungen suchen: Hinein in eine nachhaltige und solidarische Zukunft, die dort beginnt, wo wir die Mauern in unseren Köpfen und Herzen überwinden.

Veranstalter: GesundheitsAkademie e.V., GESUNDHEIT AKTIV e.V. und weitere Partner

Mehr Infos: http://bitly.com/1ToO4mm

Jul
23
So
WYSE International Leadership Programme @Lucca, IT
Jul 23 – Aug 3 all-day

http://wyse-ngo.org/programmes/ilp

Aug
19
Sa
Sommerakademie für Integrative Medizin @Witten-Herdecke, DE
Aug 19 – Aug 26 all-day

http://www.medizinmitherzundhand.de/startseite.html

Aug
31
Do
Mind Body Medicine Summerschool @Essen, DE
Aug 31 – Sep 3 all-day

http://www.nhk-fortbildungen.de/16-0-Mind-Body-Medicine-Summer-School-Aktive-Fortbildung-fuer-Mediziner-und-Therapeuten.html

Okt
24
Di
Was am Ende zählt – Seminar (Scharmützelsee, DE)
Okt 24 – Okt 27 all-day

Wie können wir mit Situationen der Rat- und Hilflosigkeit besser umgehen? Kontemplative Methoden als ganzheitlicher Ansatz für die Betreuung Sterbender, der unsere persönlichen und beruflichen Fähigkeiten stärkt.

Organisation: Sukhavati – Zentrum für Spiritual Care.

Mehr Infos: http://bitly.com/1VWFnUA

Mai
28
Mo
Menstrual Hygiene Day
Mai 28 all-day

More information: http://bitly.com/1lrOQ1n