Bruchpiloten? Was wir Ärzte von der Luftfahrt lernen können!

,

Piloten schulen Ärzte und Pflegepersonal. Die Einblicke in die Luftfahrt sollen helfen, Fehler zu vermeiden und Krankenhäuser sicherer zu machen.

Bei der Lufthansa wurde in den 80er Jahren erkannt, dass Technik und Fertigkeiten allein nicht die gewünschte Sicherheit bringen. Der Faktor Mensch muss genauso gestärkt werden – Stichwort „Interpersonelle Kompetenz“. Eine offene Kultur mit flachen Hierarchien, Kommunikation nach klaren Regeln und Teamwork ist die Basis dafür. Eigene Grenzen zu erkennen und auszusprechen gehört genauso dazu wie eine ehrliche Fehleranalyse. Diese Kompetenzen sollen im Rahmen der Schulungen für medizinisches Fachpersonal gestärkt werden.

Großartig, dass es die Trainings gibt. Aber ist es nicht erschreckend, dass es das überhaupt braucht? Ausgerechnet Ärzten – deren Beruf sich ausschließlich um Menschen dreht – muss von Piloten beigebracht werden, dass der Faktor Mensch eine Rolle spielt?

„Für den durchkonditionierten Luftbetrieb muss die Medizin wirken wie Russisch Roulette.“

Artikel im Deutschen Ärzteblatt: www.aerzteblatt.de/archiv/196329

Die Trainings für Ärzte und medizinisches Fachpersonal werden von Lufthansa Aviation Training in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) durchgeführt und sind individuell buchbar: www.interpersonal-competence-training.com

Danke an F. für den Tipp!

 

 Bildquelle: http://www.duckfilm.de/film/dtmovie.htm, © Disney

Comments are closed.

 
 
DMS