[Hingehen] Wie ist Medizin noch möglich? Ein Interdisziplinäres Symposium

, Tagged With:

Ich bin sehr stolz, Euch zum Interdisziplinären Symposium von Medizin und Menschlichkeit in Kooperation mit der Stiftung Domicilium in Weyarn bei Rosenheim einladen zu dürfen. Vom 22. bis 25. September 2016 stellen wir uns im Rahmen von Vorträgen und Workshops die Fragen:

Wie ist Medizin noch möglich?

  • Wie gestalten wir eine Medizin, in der die zwischenmenschliche Beziehung im Mittelpunkt steht?
  • Wie kommen wir in einen mitfühlenden Kontakt mit uns selbst, miteinander und mit unseren Patienten?
  • Wie aktivieren wir unsere inneren heilsamen Ressourcen als Ärzte, Therapeuten, Psychologen, Pflegende, Hebammen und Führungskräfte?

Referenten

  • Britta Hölzel – Wirkung und Bedeutung von Achtsamkeit im Alltag
  • Christine Brähler – Achtsames Selbstmitgefühl als Ressource in helfenden Berufen
  • Guido Pfeiffer – Ganzheitliche Führungskultur
  • Pascal Berberat – Perspektiven in der Lehr- und Lernkultur
  • Gustav Dobos – Integrativmedizin als Zukunftsmodell?
  • Rebekka Hofmann – Das Potenzial achtsamer Berührung
  • Astrid Bosshart & Andreas Wittwer – Über den Körper in den eigenen Rhythmus finden
  • Susie Wimmer – Quellen tiefer Freude im Klinikalltag
  • Medizin und Menschlichkeit – Heilsame Begegnung

Zielgruppe

Menschen aller Generationen und Disziplinen im Gesundheitswesen

Mehr Infos & Anmeldung

Wir freuen uns auf Euch!

Schreibe einen Kommentar

 
 
DMS