[Zeitschrift] Dr. med. Mabuse – Für alle Gesundheitsberufe

, Tagged With:

Dr. med. MabuseZeitschrift

Heute stelle ich Euch die Zeitschrift Dr. med. Mabuse vor  – „kritisch, unabhängig, berufsübergreifend und sozial“. Wer sich abseits des medizinischen Mainstreams und interdisziplinär informieren will, ist hier richtig.

Verlag

Der Mabuse-Buchversand bietet ausgewählte Bücher aus verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens an. Im unüberschaubaren Dickicht diverser Buchversand-Konzerne fühlt man sich oft verloren. Da bei Mabuse bereits eine Vorauswahl getroffen wurde, macht mir das Herumstöbern hier besonders viel Freude.

GesundheitsexpertInnen von morgen

In der Zeitschrift gibt es die Rubrik „GesundheitsexpertInnen von morgen„, mit der Möglichkeit für junge Leute, eigene Ideen zu veröffentlichen: „An Universitäten und Fachhochschulen ebenso wie in Alten-, Krankenpflege- und Hebammenschulen setzen sich junge Menschen mit spannenden Themen auseinander, die oft keinen Raum in der öffentlichen Diskussion finden. Diese Rubrik bietet ihnen die Möglichkeit, interessante Projekte, Seminar- oder Abschlussarbeiten zu veröffentlichen. Die Redaktion freut sich über Vorschläge und Einsendungen! Kontakt: zeitschrift@mabuse-verlag.de

Der Verlag über sich

Die Bücher des Mabuse-Verlages und unsere Zeitschrift Dr. med. Mabuse sind einer sozialen und humanen Medizin und Pflege verpflichtet und wenden sich nicht nur an Fachkräfte im Gesundheitswesen, sondern wollen allen Interessierten Zugang zum Thema ermöglichen. Der schwierige, aber notwendige Dialog zwischen den Berufsgruppen liegt uns hierbei besonders am Herzen. Das Konzept, für alle Gesundheitsberufe zu schreiben, ist immer noch einzigartig in der deutschen Presselandschaft – damit ist Dr. med. Mabuse unverzichtbar für alle, die über den eigenen Tellerrand schauen und sich umfassend und kritisch informieren wollen.
Der Mabuse-Verlag ist unabhängig und erhält kein Geld von Verlagskonzernen, Kirchen, politischen Institutionen oder der Pharmaindustrie. Auch die redaktionelle Berichterstattung in unserer Zeitschrift Dr. med. Mabuse ist immer unabhängig von den Anzeigen, die wir abdrucken. Das macht Dr. med. Mabuse zu einer unbestechlichen Informationsquelle. […]“

Schreibe einen Kommentar

 
DMS