[Lesen] „Placebos – Die Macht des Nichts“

, Tagged With:

Auch ein schlechtes Medikament ist in der Hand eines guten Arztes wirksam. Und das beste Medikament wirkt nicht, wenn der Arzt es unzureichend begleitet.

Placebos: Die Macht des Nichts – Gesundheit | STERN.DE, 08.02.2013.

Weitere Links:
Internationale Placebo-Tagung Universität Tübingen
Placebo: Warum Pillen ohne Wirkstoff helfen“ Interview im Merkur mit Prof. Paul Enck von der Universität Tübingen, 12.02.2013.

2 Responses to "[Lesen] „Placebos – Die Macht des Nichts“"
  1. Timo sagt:

    Es ist schon der Wahnsinn, was der Mensch nur durch Kraft seiner Gedanken für Heilkräfte aktivieren kann. Ein sehr guter Artikel vom Stern. Daran erkennt man mal wieder, dass Krankheiten meistens im Kopf entstehen.

    • Tellerrand sagt:

      Die Selbstheilungskräfte werden in der Schulmedizin meiner Meinung nach massiv unterschätzt. Auch bin ich davon überzeugt, dass der Arzt durch einen empathischen und menschlichen Umgang mit dem Patienten diese Kräfte mobilisieren und fördern kann. Leider hat die Vermittlung einer humanistischen Haltung bisher keinen großen Stellenwert in der Medizinerausbildung. Dafür gibt es diesen Blog! ;-)

Schreibe einen Kommentar

 
 
DMS