[Lesen] Pharmaindustrie – „In den Fängen der Lobbyisten“

, Tagged With:

In den Fängen der Lobbyisten

Die Einflussnahme der Pharmaindustrie auf die Ärzte ist schwieriger geworden. Aber es gibt sie. Ein Blick hinter die Kulissen des wichtigsten Krebskongresses der Welt. (Von Volker Stollorz)

Wenn die Koryphäen der Krebsmedizin vorne auf den Podien in den fussballfeldgrossen Sälen im Kongresszentrum Platz nehmen, dann sind sie aus den hinteren Reihen kaum noch zu erkennen. Auf monströsen Leinwänden werden die Köpfe der Redner daher ins Riesenhafte vergrössert. Wie Hühner auf der Stange lauschen Ärzte den Neuigkeiten der Eminenzen zum Thema Tumoren. Mehr als 25 000 Onkologen zieht es diesen Juni nach Chicago, um der Jahresversammlung der American Society for Clinical Onco­logy (ASCO) im McCormick-Zentrum beizuwohnen. Fast 18 000 Teilnehmer passen in den grössten Saal auf dem wichtigsten Kongress der einflussreichen medizinischen Fachgesellschaft. Trotz solcher Grösse kennt auch dieser Kongress seine magischen Momente. Dann bildet sich unter den Ärzten eine einheitliche Meinung aus, das vielbeschworene «ASCO-Gefühl», das sich in alle Welt verbreitet.

Weiterlesen: In den Fängen der Lobbyisten – NZZ Folio 06/10 – Thema: Die Ärzte.

Medizinstudium – Verdächtige Geschenke

An der Berliner Charité lernen künftige Ärzte, Avancen der Pharmaindustrie abzublocken. Ein Interview mit dem Mediziner Peter Tinnemann.

Weiterlesen: Medizinstudium: Verdächtige Geschenke | Studium | ZEIT ONLINE.

Schreibe einen Kommentar

 
 
DMS